Artikel mit dem Tag "Religion"



2020 · 25. Oktober 2020
Das Ja zur Initiative scheint in weiten Kreisen der Kirche eine Selbstverständlichkeit zu sein. Das ist es - auch wenn man zustimmt - nicht.
2020 · 10. August 2020
Die letzte Folge der Artikelserie über Jürgen Habermas’ Genealogie des Verhältnisses von Glauben und Wissen beschäftigt sich mit Charles Sanders Peirce. Abschliessend referiert sie die Bilanz, die Habermas selbst aus dem Werk zieht, das ihn zehn Jahre beschäftigt hat.
2020 · 09. August 2020
Hegel baut in Auseinandersetzung mit Kant das letzte grosse System der Philosophie und kehrt dabei zu metaphysischen Denkmustern zurück. Seine Schüler zertrümmern das Totalitätsdenken und radikalisieren Hegels Hinwendung zur Geschichte. Marx stellt Hegel vom Kopf auf die Füsse, übernimmt von diesem aber mehr als seiner materialistischen Philosophie guttut.
2020 · 08. August 2020
Mit den Aufklärern Hume und Kant steht die Philosophie an einer folgenreichen Wegscheide. Sowohl der ernüchternde Empirismus wie die transzendentale Rekonstruktion von Vernunft, Autonomie und Moral prägen Wissenschaft und Geistesgeschichte bis heute.
2020 · 06. August 2020
Zwischen dem gläubigen Protestanten John Locke und Martin Luther liegen Welten. Die hundertfünfzig Jahre dazwischen sind eine geistig äusserst bewegte Epoche. – Der fünfte Teil einer Serie zu Jürgen Habermas’ Opus magnum über Glauben und Wissen.
2020 · 04. August 2020
Duns Scotus und mehr noch Wilhelm von Ockham zersetzen mit der nominalistischen Revolution die Metaphysik und stossen die Tür zur Bewusstseinsphilosophie auf.
2020 · 02. August 2020
Die dritte Folge meines Berichts über die Lektüre von «Auch eine Geschichte der Philosophie» landet im Hochmittelalter bei Thomas von Aquin.
2020 · 31. Juli 2020
Weiter geht’s mit der am 12. April begonnenen Besprechung von Jürgen Habermas’ «Auch eine Geschichte der Philosophie». Der Kirchenvater Augustin steht im Mittelpunkt.
2020 · 11. Juni 2020
In der globalen Kulturdebatte der letzten 25 Jahre hatten zwei Bücher grossen Einfluss. Die Diskussion zwischen den Positionen Samuel Huntingtons und Amartya Sens ist durchaus nicht abgeschlossen. Vor allem Letzterer sollte angesichts der Debatten um Identitätspolitik neu gelesen werden.
2020 · 12. Mai 2020
Mein Bericht über eine Studienreise im Jahr 1995 scheint ein ganz anderes Land als die heutigen USA zu zeigen. Und doch war die Spaltung der Nation in gewisser Weise schon da.

Mehr anzeigen